Aktuelles

aus Nienhagen

Appell an die Landwirte - kein Rehkitz muss den Mähtod sterben

Liebe Landwirte

Sie stehen jetzt vor der ersten Heuernte und für Sie alle nicht neu ist, dass auch jetzt gerade die jungen Rehkitze auf der Wiese abgelegt werden auf die Rückkehr des Muttertieres warten und noch keine Scheu entwickeln - also nicht weglaufen. Da nutzt es auch wenig, die Wiese vor dem Mähen zu Fuß abzulaufen - das Bündel Kitz ist kaum zu sehen.

Wir haben eine tolle Kooperation mit der Jägerschaft und dem Modellsportverein geschlossen und mit Unterstützung der Gemeinde Nienhagen und Bingo-Lotto eine Drohne mit Wärmebildkamera angeschafft. Seien Sie Teil dieser Kooperation zum Wohle der Kitze und teilen Sie dem Drohnenteam (Ansprechpartner Herr Grimm oder Herr Conradt) mit, wann Sie ihre Wiese mähen wollen. In den frühen Morgenstunden am Tage der Mahd wird dann Ihre Wiese abgeflogen, gefundene Kitze werden für die Zeit der Bewirtschaftung in Sicherheit gebracht und dann wieder ausgesetzt,

Kein Kitz muss daher in unserer Gemeinde sterben, wenn Sie als verantwortungsbewusster Landwirt mit dabei sind.

Vielen Dank

Ihr

Jörg Makel
Bürgermeister

 

veröffentlicht am

Zurück

Nienhagen entdecken

Diese Karte verwendet Google Maps. Wenn Sie auf diesen Text klicken wird eine Verbindung zu den Google Servern hergestellt, wobei zwangsläufig Ihre IP-Adresse übermittelt wird. Sie erklären Sich durch einen Klick auf diesen Text damit einverstanden und akzeptieren die Datenschutzbestimmungen von Google (nachzulesen auf www.google.de/datenschutz).