Aktuelles

aus Nienhagen

Nienhagen - Kindertagesstätten - Beiträge und Notbetreuung

Werte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Die Zeiten des Lock-Down in Corona-Zeiten treffen ganz besonders unsere Kinder aber auch die Eltern, die teilweise schon sehr "kreativ" sein müssen um die Betreuung alternativ zu regeln.  Die gute Nachricht ist, dass wir (im übrigen in allen Mitgliedsgemeinden) auf die Erhebung von anfallenden KITA-Gebühren,  wie auch schon im ersten Lock-Down praktiziert, verzichten, wenn die Betreuung des Kindes in der KITA nicht stattfinden kann. Für uns ist das selbstverständlich und bedarf eigentlich keiner Erwähnung.

Eine gute Nachricht ist auch, dass wir eine Notbetreuung anbieten. Wir dürfen aber nur max. 50%  der bisherigen Plätze einer Gruppe dafür zur Verfügung stellen, was nicht heisst, dass diese bis zur Höchstgrenze besetzt werden sollen.  Vielmehr ist der Appell, dass die Kinder möglichst zu Hause bleiben.  Aus diesem Grunde gibt es strenge Bewertungskriterien zur Vergabe dieser begrenzt verfügbaren Plätze.  Für Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen und noch der Beitragspflicht unterliegen, werden die Beitragsanteile pro Monat entsprechend abgerechnet.

Hoffen wir, dass wir nach dem 14. Februar eine Situation erreicht haben, die eine Lockerung dieser Beschränkungen ermöglicht.

Ihr
Jörg Makel
Bürgermeister

veröffentlicht am

Zurück

Nienhagen entdecken

Diese Karte verwendet Google Maps. Wenn Sie auf diesen Text klicken wird eine Verbindung zu den Google Servern hergestellt, wobei zwangsläufig Ihre IP-Adresse übermittelt wird. Sie erklären Sich durch einen Klick auf diesen Text damit einverstanden und akzeptieren die Datenschutzbestimmungen von Google (nachzulesen auf www.google.de/datenschutz).