Streuobstwiese und Baum des Jahres

Gemeinde & Rathaus

Obstbaumpflanzungen auf Nienhagens Streu-/Obstwiese – Ereigniswiese

In Nienhagen gibt es die Möglichkeit der Obstbaumpflanzung zu besonderen Anlässen. Früher war es Brauch, zur Hochzeit und zur Geburt eines Kindes einen Baum zu pflanzen. Die Gemeinde Nienhagen nimmt diese alte Tradition wieder auf.

Unsere Streuobstwiese

Zur Erinnerung an die verschiedenen Anlässe wie Hochzeiten (z. B. grüne-, silberne-, goldene- etc.), Geburt, Taufe, Konfirmation/Kommunion, Einschulung und Betriebsjubiläen usw. können Interessierte für 50,00 Euro einen Obstbaum pflanzen. Die Gemeinde Nienhagen übernimmt für diese 50,00 € die Lieferung des Obstbaumes und des Namensschildes.

Streuobstwiesen gehörten über Jahrhunderte zu unserer unmittelbaren Kulturlandschaft. Als Grüngürtel um die Ortschaften versorgten sie die Bevölkerung mit Obst und dienten als Weidefläche fast vor der Haustür. Heute sind Streuobstwiesen ein selten gewordener und wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Neben der Traditionspflege und der Ortsrandgestaltung leisten mit der Obstbaumpflanzung alle Beteiligten und die Gemeinde Nienhagen einen Beitrag zum Naturschutz.

Die Pflanzung findet an einem Samstag in der Vegetationsruhe von Oktober bis März im Jahr des „Ereignisses“ statt. Der Pflanztermin wird rechtzeitig mit Ihnen abgesprochen, damit Sie „Ihren“ Baum in entsprechendem Rahmen pflanzen können. Die Streuobstwiese unterliegt keinem Ertragszwang. Das Obst kann von jedermann geerntet werden.

Wo ist die Streu-/Obstwiese?

Am Ortsrand von Nienhagen, Ortsausgang Richtung Altencelle-Burg, "Am Fuhsekamp" ist in den letzten Jahren auf diese Art und Weise eine Streu-/Obstwiese – bei uns auch "Ereigniswiese" bzw. "Festtagswiese" genannt – entstanden und wächst weiter...

Bei Fragen oder wenn Sie andere Informationen hierzu wünschen, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an das Gemeindesekretariat oder füllen den Bestellschein auf der Rückseite des unten angebotenen Flyers/Faltblattes (als pdf zum Download) aus und senden ihn an die Gemeinde Nienhagen.

Wenn Sie Interesse an diesem Brauch haben, können Sie sich unten auf dieser Seite das Baum-Bestellformular herunterladen.

Baum des Jahres – Pflanzung auch bei uns im umweltbewussten "Grünen Nienhagen"

Seit 1989 wird regelmäßig eine Baumart zum Baum des Jahres proklamiert. Auf dem Lehrpfad „Bäume des Jahres“ in der Naherholungsfläche am Rodelberg in Nienhagen sind die Bäume zu sehen. Die Bäume werden vom Christlichen Jugenddorf gepflanzt und gepflegt.

Zusätzlich wurden die ersten Baum-Informationstafeln zu den einzelnen bisher gewählten Bäumen aufgestellt. Die Schaukästen hat der Ausbildungsbereich „Holz“ des Christlichen Jugenddorfes Nienhagen hergestellt.

  • 2019 Flatter-Ulme
  • 2018 Ess-Kastanie
  • 2017 Fichte
  • 2016 Winter-Linde (Tilia cordata)
  • 2015 Feld-Ahorn (Acar campestre)
  • 2014 Trauben-Eiche (Quércus petráea)
  • 2013 Wild-Apfel / Holzapfel
  • 2012 europäische Lärche (Larix decidua)
  • 2011 Elsbeere (Sorbus torminalis)
  • 2010 Die Vogel-Kirsche (Prunus avium L.)
  • 2009 Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus L.)
  • 2008 Walnuss (Juglans regia L)
  • 2007 Wald-Kiefer (Pinus sylvestris L.)
  • 2006 Schwarz-Pappel (Populus nigra L.)
  • 2005 Rosskastanie (Aesculus hippocastanum L.)
  • 2004 Weiß-Tanne (Abies alba Mill.)
  • 2003 Schwarz-Erle (Alnus glutinosa L.)
  • 2002 Wacholder (Juniperus communis L.)
  • 2001 Esche (Fraxinus exelsior L.)
  • 2000 Sandbirke (Betula pendula Roth)
  • 1999 Silberweide (Sálix álba L.)
  • 1998 Wildbirne (Pýrus commúnis L.)
  • 1997 Eberesche (Sórbus aucupária)
  • 1996 Hainbuche (Cárpinus bétulus L.)
  • 1995 Spitzahorn (Ácer platanoides L.)
  • 1994 Eibe (Taxus baccata L.)
  • 1993 Speierling (Sórbus doméstica L.)
  • 1992 Bergulme (Ulmus glábra Huds. emend. Moss)
  • 1991 Sommerlinde (Tilia platyphyllos Scop.)
  • 1990 Buche (Fágus sylvática L.)
  • 1989 Stieleiche (Quércus róbus L.)

Alles über die aktuelle Baum-des-Jahres-Wahl lesen Sie bitte hier:
http://www.baum-des-jahres.de

Nienhagen entdecken

Diese Karte verwendet Google Maps. Wenn Sie auf diesen Text klicken wird eine Verbindung zu den Google Servern hergestellt, wobei zwangsläufig Ihre IP-Adresse übermittelt wird. Sie erklären Sich durch einen Klick auf diesen Text damit einverstanden und akzeptieren die Datenschutzbestimmungen von Google (nachzulesen auf www.google.de/datenschutz).